Zertifizierungen

Wir sind seit vielen Jahren präqualifiziert!

DQB, Deutsche Gesellschaft für Qualifizierung und Bewertung mbH, die erste nationale Präqualifizierungsstelle

Von einem Arbeitskreis unter Leitung der beiden Ministerien BMVBW und BMWA wurden unter Einbindung von Fachexperten die Grundlagen für ein nationales Präqualifikationsverfahren im Baubereich geschaffen. Die entsprechenden Vorgaben haben Eingang gefunden in die Leitlinie des BMVBW, die das Präqualifikationsverfahren regeln. Die zugehörige Anlage 1 enthält die Präqualifizierungs- Kriterien, während die Leistungsbereiche (Einzelleistungen und Komplettleistungen), für die sich die Baufirmen jeweils präqualifizieren können, in der Anlage 2 aufgelistet sind. Bei der Präqualifikation von Komplettleistungen muss auch mindestens ein zugehöriger Einzelleistungsbereich gemäß der Zuordnungsmatrix präqualifiziert sein. Mit dem Erlass vom 16.01.2006 wurden durch das BMVBS die Baubehörden des Bundes angewiesen, das nationale PQ-Verfahren anzuwenden.

Die Präqualifizierungsverfahren selbst werden durch Präqualifizierungsstellen, die vom Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen überwacht werden, durchgeführt. Die DQB hat in einer europaweiten Ausschreibung des BBR Bundesamt für Bauwesen und Raumordnung seine Eignung bewiesen und konnte so als erste Präqualifizierungsstelle die erforderliche Benennung mit dem Verein für die Präqualifikation und Baufirmen vertraglich vereinbaren.

Registriernummer:

101.001122

Leistungsbereiche:

111_04

Mauerarbeiten (natürl./künstl. Steine) einschl. Verblendmauerwerk,

112_04

Die Präqualifizierungsverfahren selbst werden durch Präqualifizierungsstellen, die vom Verein für die Präqualifikation von Bauunternehmen überwacht werden, durchgeführt. Natur- und Betonwerksteinarbeiten,

511_02

Gerüstbau : Arbeits- und Schutzgerüste

 

Unsere Zertifikate im Bereich "Instandsetzen von Verblendmauerwerk"

 

Unsere c/o Betriebsstätte Schaper Bauwerkserhaltung hat sich mit 25 Mitarbeitern darauf spezialisiert, historische und durchfeuchtete Backstein-, Klinker- und Natursteinfassaden zu sanieren. Der Aktionsradius umfasst das gesamte Bundesgebiet.

Die von unserer c/o Betriebsstätte durchgeführten Sanierungsmethoden haben sich seit 20 Jahren bewährt und beinhalten den eigenen Vertrieb von Spezialstoffen, bis hin zur Ausführung. Ihre Nachunternehmer stehen ebenfalls für langjähriges, qualifiziertes Know-How.

Unsere Auftraggeber sind Architektur- und Planungsbüros, Staatshochbauämter, Landeskirchenämter sowie Post und Bahn. Der Fachverband Ziegelindustrie Nordwest und die Technische Universität Hamburg-Harburg empfehlen uns weiter.